Prof. Dr. Peter Hellmold gestorben

Hagen, 25.01.2013 - Prof. Dr. sc. nat. Peter Hellmold, langjähriger wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Email Verbandes (DEV), ist am 9. Januar 2013 gestorben. Nur 14 Tage nach seinem 75sten Geburtstag erlag er seiner schweren Erkrankung, gegen die er viele Jahre angekämpft hatte. Noch im Frühsommer 2012, auf dem Internationalen Email Kongress in Köln, erlebten ihn seine weltweiten Emailliererfreunde agil und munter, sowohl bei den Fachdiskussionen als auch während des Rahmenprogramms. Die Schriftleitung der Email-Mitteilungen, der einzigen weltweit regelmäßig erscheinenden Fachzeitschrift für die Emailindustrie und ihre Zulieferer, war ihm ein besonderes Anliegen. Noch aus der Klinik heraus, wenige Wochen vor seinem Tod, redigierte und übersetzte er Manuskripte für „seine“ Zeitschrift.

Geboren wurde Peter Hellmold am 27. Dezember 1937 in Bad Düben. Nach dem Abitur in Halle folgte ein Chemiestudium an der TH Merseburg, an der er 1967 promovierte. Nach erfolgreicher Habilitation wurde er dort als Universitätsprofessor berufen. Nach der Wiedervereinigung wurde Prof. Peter Hellmold Mitglied im damaligen Emailverband. Als Nachfolger des verstorbenen Prof. Walter Hennicke übernahm Prof. Hellmold Anfang der 90er Jahre sowohl die wissenschaftliche Leitung des Verbandes als auch die Schriftleitung des Verbandorgans. An der TU Clausthal, am Institut für Nichtmetallische Werkstoffe, vertrat er das Gebiet „Emails und Glasuren“ und wurde 1999 dort als Honorarprofessor bestellt. Bis 2008 war Prof. Peter Hellmold Obmann des Technischen Ausschusses und bis 2009 DEV-Vorstandsmitglied. In diesen Funktionen hat Prof. Peter Hellmold der Emailindustrie vielfältige Impulse gegeben. Auch im Bereich der nationalen und internationalen Normung hat er die Interessen der deutschen Emailindustrie langjährig kompetent vertreten, u. a. als Obmann des Normenausschusses Materialprüfung beim DIN in Berlin. Als Motor der industriellen Gemeinschaftsforschung hat er erfolgreich manches Forschungsvorhaben auf dem Emailgebiet formuliert und anschließend in der Bearbeitung am Institut in Clausthal mit Rat und Tat begleitet.


Während der Emailtagung 2008 erhielt Prof. Dr. Peter Hellmold die höchste Auszeichnung des Emailverbandes. Der Verband verlieh ihm die Louis-Vielhaber-Gedenkmünze in Würdigung seiner hervorragenden Verdienste um die Emailforschung und Emailtechnik sowie auf dem Gebiet der Aus- und Weiterbildung. (Bild: © Deutscher Email Verband e.V.)

Die Bilder können als hoch aufgelöste JPG-Dateien von der Internetseite des Deutschen Email Verbandes herunter geladen werden ( http://www.emailverband.de/General/de/DEV/DEV_Download.html).

Herausgeber:
Deutscher Email Verband e. V.
An dem Heerwege 10, D-58093 Hagen
Telefon: 02331/788651, Fax: 02331/22662
E-Mail: dev@emailverband.de


Fenster schließen