PolyVision N.V. mit Cradle to Cradle®-Zertifikat - Belgischer Schul- und Konferenztafelhersteller ausgezeichnet

Hagen, 22.08.2011 - PolyVision N.V. ist eine der ersten Gesellschaften in Europa, die mit einem silbernen Cradle to Cradle®-Zertifikat (von der Wiege bis zur Wiege) ausgezeichnet worden ist. Der Weltmarktführer für visuelle Kommunikationsprodukte verdankt dies in erster Linie seinem „e3 Umwelt-Keramostahl“ und der interaktiven Tafel „ēno“. Das Cradle to Cradle®-Zertifikat beurkundet die Verwendung von umweltsicheren, gesunden und wieder verwertbaren Materialien. Es werden Zertifikate in unterschiedlichen Katergorien jeweils für ein Jahr ausgehändigt. Die im belgischen Genk ansässige PolyVision N.V. gehört heute zu Steelcase, einem international tätigen US-Bürozubehörhersteller.

Bei der ökologisch konzipierten, interaktiven „ēno“ Schreibtafel wird ein digitaler Zeichenstift verwendet, der drahtlos mit einem Laptop und einem Projektor verbunden ist. Als „ēno“ Grundwerkstoff fungiert wie bei den ebenfalls von PolyVision hergestellten Kreide- und Weißtafeln ein Cradle to Cradle®-zertifizierter „e3 Umwelt-Keramostahl“. Dabei ist ein sehr dünner Stahlkern von deutlich unter 0,5 mm von dünnen emaillierten Schichten umhüllt. Diese vom Unternehmen „e3 Umwelt-Keramostahl“ genannten Emaillerungen enthalten u. a. keine flüchtigen, organischen Verbindungen (VOCs) und ist zu 99% recycelbar. Zusätzlich ist „e3 Umwelt-Keramostahl“ resistent gegenüber Abrasion, chemischen Substanzen, Rissbildung, Feuer und Bakterien. Während der Produktentwicklung wendete PolyVision konsequent das Cradle to Cradle®-Modell an. Am Ende der Produktlebensdauer lassen sich die Materialien in den Produktzyklus zurückführen. Zur Zeit sind bereits über 80% der PolyVision-Produkte auf eine Cradle to Cradle®-Produktion umgestellt worden. Über das Cradle to Cradle®-Procedere, das auf einem öko-effektiven Ansatz von Braungart/McDonough basiert, berichtete erstmalig Dr. Leo Gypen – PolyVision-Direktor Oberflächen, Entwicklung, Forschung und Qualität – auf der Jahrestagung 2011 des Deutschen Email Verbandes e.V.. Weltweit sind erst einige hundert Produkte nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip entwickelt worden.

Herausgeber:
Deutscher Email Verband e. V.
An dem Heerwege 10, D-58093 Hagen
Telefon: 02331/788651, Fax: 02331/22662
E-Mail: dev@emailverband.de


Fenster schließen